Projekte

Ernährungsbildung - Landfrauen klären auf

Alltagskompetenz kommt nicht von ungefähr. Bereits den Kindern muss das nötige Wissen vermittelt werden und als Erwachsener sollte man nicht aufhören, sich weiterzubilden.
Dies trifft auch für das Thema Ernährung zu. Deshalb engagieren sich Landfrauen dafür, dass die Kinder rechtzeitig lernen, was ein gesundes Schulfrühstück ist, wie man sich gesund ernährt, welche Bedeutung die Milch in der Ernährung spielt und wo unsere Nahrungsmittel herkommen.
.

Bildungsarbeit

Lebenslanges Lernen
Die Bildungsarbeit in unserem Verband zählt zu den Schwerpunkten unserer Arbeit. Es kommt uns darauf an, dass sich unsere Landfrauen stets auf dem neuesten Wissenstand befinden. Dadurch sind sie kompetent und lebensnah. Dieses ist Grundvoraussetzung um sich in die Gesellschaft und Politik einzubringen. Jährlich werden eine Vielzahl von Bildungs- und Informations-veranstaltungen durchgeführt. Die auf Bundes- und Landesebene sowie über den Europäischen Sozialfonds zur Verfügung stehenden Förderungen nutzen die Landfrauen auch zur Durchführung von innovativen Bildungsprojekten.

Erfahrung trifft Zukunft

Generationenübergreifendes Miteinander
Traditionen wie die Pflege von Mundart, speziellen Handwerk- und Handarbeitstechniken werden im Eichsfeld groß geschrieben. Deshalb ist es wichtig die kulturelle und geschichtliche Identität zu wahren, das Brauchtum und die Tradition zu erhalten und fortzuführen. Aus diesem Grund muss gerade die junge Generation eingebunden werden, um dieses kulturelle Erbe weiterzutragen. Den Landfrauen aus Leinefelde Worbis ist es ein Anliegen, sich dieser Herausforderung zu stellen.Wie geht man mit einem Waschbrett um? Wie entstehen Socken aus Schafwolle, von der Vorbereitung der Wolle nach der Schur bis zur fertigenTextilie? Wie toll eignen sich Wanderungen in der Natur um Getreide, Heilkräuter und Tees zu bestimmen? Welche Materialien eignen sich um Dekorationsmaterial herzustellen für die unterschiedlichsten Aktionstage in den unterschiedlichen Jahreszeiten?

Veranstaltungen

Tradition im Herzen und Zukunft im Blick
Das Bewahren, Pflegen und Fortführen von ländlichem Brauchtum und Traditionen ist ein bedeutsames Betätigungsfeld für die Landfrauen. Ob bei Dorffestes, Hoffesten, Messen und Ausstellungen oder Märkten – Landfrauen zeigen wie zu Großmutters Zeiten gewaschen, gebuttert, gebacken oder gekocht wurde. Auch Handarbeiten wie Spinnen, weben, filzen, stricken, sticken und nähen und vieles mehr stehen bei Landfrauen hoch im Kurs. Es ist ihnen besonders wichtig, der jungen Generation aufzuzeigen wie es früher war, sie an die Traditionen heranzuführen und vor allem das Interesse in ihnen dafür zu wecken. Traditionen und Brauchtum sind Teil der Geschichte und sollten nicht in Vergessenheit geraten. Darauf legen die Landfrauen besonderen Wert. Landfrauen bewahren und pflegen aber nicht nur Tradition und Brauchtum, sie sind auch offen für Neues. Sie setzen sich mit der neuen Technik auseinander und passen sich dem modernen Zeitalter an. Landfrauen haben eben Tradition im Herzen und die Zukunft im Blick.

Ernährungsbildung

AID Ernährungsführerschein
Als Vorzeigeprojekt mit nachhaltiger Wirkung gilt der aid – Ernährungsführerschein, der in den dritten und vierten Klassen in Grund- und Förderschulen, durch die Landfrauen als Multiplikatoren angeboten wird. Die speziell ausgebildeten aid – Fachfrauen unterstützen die Lehrer und Lehrerinnen kompetent bei der theoretischen und praktischen Ernährungslehre. In sechs beziehungsweise sieben Doppelstunden lernen die Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Lebensmittelgruppen anhand der Ernährungs-pyramide kennen.

Gremienarbeit

Wir machen mit
Wir Landfrauen reden und wirken mit bei der Gestaltung des Lebens und vor allem bei der Durchsetzung der Interessen der Frauen und Familien im ländlichen Raum. Dazu engagieren wir uns aktiv auch auf politischer Ebene in Beiräten, in Gemeinderäten, in Stadträten und in Kreistagen auf Landes- und Bundesebene.

Wir engagieren uns
Unser Engagement birgt enormes Potential, nicht zuletzt auch für Führungspositionen. Wir Landfrauen engagieren uns für vielfältige Belange, starten Aktionen und bringen uns ein in Arbeitskreisen, Aktionsgruppen, Begleitausschüssen, in Kreistagen auf Landes- und Bundesebene.

Gartenkinder

Auf der Internationalen Grünen Woche 2013 in Berlin, wurde vom Deutschen LandFrauerverband (dlv) mit Unterstützung und Förderung durch die Stiftung „Besser Essen Besser Leben“ ein neues Projekt für Kindertagesstätte ins Leben gerufen. Es ist ein weiteres Angebot, in dem Landfrauen in der Ernährungsbildung tätig sind. Auf spielerische Weise sollen Kinder die Möglichkeit haben, Interesse für den Naturkreislauf zu entwickeln.

Erfolgreiche Landfrauen

Unsrere Landfrauen machen sich in vielen Bereichen stark.

Nachfolgend können Sie einen Einblick über die Projekte einzelner Landfrauen erlangen. Viel Spass beim Durchstöbern der einzelnen Homepages.

Vielleicht ist ein Thema für Sie dabei? Machen Sie mit, engagieren Sie sich, unterstützen Sie uns!

 

Ergebnisse des Online-Erntekronenwettbewerb 2020

 

Insgesamt 3857 Teilnehmer wählten aus den teilnehmenden 9 Erntekronen ihren Favoriten.

Auf den ersten Platz mit 1883 Stimmen wurde Krone 1 gewählt. Sie wurde von den Landfrauen in Westenfeld gebunden.

Platz 2, mit 1711 Stimmen erhielt Krone 5 – gebunden in Behrungen und

Krone 6 – in Willerstedt gebunden erhielt 118 Stimmen und belegt somit Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch !!

Kontakt

 

Email

info@tlv-erfurt.de

Telefon

0361 / 64 47 39 5

Adresse

Alfred-Hess-Str. 8
99094 Erfurt